Kategorie: Uncategorized

Kurzzusammenfassung des neuen Arbeitsentwurfes zur neuen Gesundheitsreform vom 11.08.03

Der Gesetzesentwurf sieht vor, dass künftig die Krankenkassen zu Zahnersatz anstelle der bisherigen %-tualen Beteiligung nur noch Festzuschüsse zahlen – „also doch keine Privatisierung“ – jedoch muss jedes KK-Mitglied 0,8% seines Bruttogehaltes für die Kostenblöcke Zahnersatz und Krankentagegeld opfern Die Kostenerstattung kommt für jedes Mitglied das scheint für viele Patienten der einzige Ausweg aus so…

Von Dr. Robert Dr. Strohkendl MSc. 12. August 2003 0

Die wichtigsten Eckpunkte der Gesundheitsreform für unsere gesetzlich versicherten Patienten

Ab 2005 wird Zahnersatz aus dem Leistungskatalog ausgegliedert 10 Euro Praxisgebühr als Zuzahlung bei zahnärztlichen Behandlungen Wahl der Kostenerstattung. Jeder Versicherte kann sich auf Kostenerstattung behandeln lassen; bisher galt dies nur für freiwillig Versicherte. Bedingungen sind die Bindung über 1 Jahr sowie ein Abschlag für Verwaltungskosten und fehlende Wirtschaftlichkeitsprüfung.

Von Dr. Robert Dr. Strohkendl MSc. 2. August 2003 0

„Die Behandlung schwerer Parodontitiden“

Literaturstudium: Interessantes Kompendium „die Behandlung schwerer Parodontitiden“ von Roger Detienville aus dem Quintessenzverlag. Auf 120 Seiten wird auf die stufenweise erfolgende Therapie eingegangen. Es wird wiedereinmal deutlich dargestellt, daß die chirurgischen Varianten erst bei deutlicher Entzündungsreduktion durchgeführt werden sollten. Jedoch wurde auch über den, vorallem auch ästhetischen, Vorteil regenerativer Verfahren diskutiert.

Von Dr. Robert Dr. Strohkendl MSc. 14. Juli 2003 0